Romanshorner Bachzyklus 2021, 11. Konzert

Ort:
Verantwortlich:

Im Bachjahr 2000 wurde in Frauenfeld ein Zyklus mit sehr vielen Orgelwerken von Johann Sebastian Bach (1685-1750) von sechs Organisten in elf Orgelkonzerten aufgeführt.

Die damaligen Verantwortlichen, Christoph Wartenweiler und Angelus Hux, schrieben dazu, dass es nicht das Ziel sei, das Gesamtwerk zu spielen, aber eine Übersicht über die wichtigsten Orgelstücke sollte doch gegeben sein. Im Kirchenjahr 2019 – 2020 hat nun der Grossmünsterorganist von Zürich, Andreas Jost, die Aufgabe angepackt und das gesamte Orgelwerk von Bach in zwanzig Konzerten zu Gehör gebracht. In Zeiten von Corona wurden die Konzerte sogar per Live-Stream im Internet übertragen.

Dies hat in mir die Idee reifen lassen, selbst einen Bachzyklus zu spielen. Nun bin ich nicht der Grossmünsterorganist und möchte deshalb nur eine «Übersicht» erklingen lassen. Dabei halte ich mich fast immer an die Vorlage von Frauenfeld.

Wie die Dokumente über die Romanshorner Orgel zeigen, wurde letztmals in den Jahren 2003 bis 2004 eine Generalrevision der Orgel durchgeführt. Alle fünfzehn bis zwanzig Jahre ist diese Arbeit notwendig, was bedeutet, dass diese Arbeiten jetzt wieder anstehen. Finanziert wird diese jeweils durch die Kirchgemeinde, soweit es die Notwendigkeit erfordert. Bei der letzten Revision wurden viele Arbeiten sehr gut ausgeführt, doch leider gibt es auch Dinge, die nicht so gelangen, wie es hätte sein sollen. Aus diesem Grund möchte ich die Einnahmen aus dem Künstlerhonorar und den Kollekten zu Gunsten der klanglichen Korrektur an der Orgel der evangelischen Kirche Romanshorn einsetzen. Ihre Grosszügigkeit geht also vollumfänglich an die Verbesserung des Orgelklanges. Herzlichen Dank für Ihre Spende und viel Vergnügen bei den Konzerten.

Sonntag, 19. Dezember 2021, 17.00 Uhr

«Nun komm, der Heiden Heiland», BWV 659
«Nun komm, der Heiden Heiland», BWV 660
«Nun komm, der Heiden Heiland», BWV 661

Präludium und Fuge e-moll, BWV 533

Aus dem Orgelbüchlein:
«Nun komm, der Heiden Heiland», BWV 599
«Gottes Sohn ist kommen», BWV 600
«Herr Gott, nun sei gepreiset», BWV 601
«Lob sei dem allmächtigen Gott», BWV 602
«Puer natus in Bethlehem», BWV 603
«Gelobet seist du, Jesu Christ», BWV 604
«Der Tag, der ist so freudenreich», BWV 605

Kanonische Veränderungen über
«Vom Himmel hoch, da komm’ ich her», BWV 769

Präludium und Fuge C-Dur, BWV 547

 

Eintritt frei – Kollekte für die Orgel

Zu diesem Konzert wird ein Detailprogramm abgegeben.

Zurück