Solidarität trotzt dem Regen

von Monika Visintin (Kommentare: 0)

An zwölf Orten in der Schweiz fanden am Donnerstag Mahnwachen für verfolgte Christen in der Welt statt: Auch in Romanshorn kamen ein halbes Hundert Menschen auf dem Sternenplatz im strömenden Regen zusammen: Auf Einladung der örtlichen Arbeitsgemeinschaft christliche Kirchen wurde damit im Gebet und mit Lichtern die landesweite Initiative  von „Christian Solidarity International“ unterstützt. Dabei informierte die Kantonsrätin Doris Günter über die Situatio.

Text und Bild: Markus Bösch

Einen Kommentar schreiben