Kinderwoche: Hit der Herbstferien

von Monika Visintin (Kommentare: 0)

Sie gehört zu den Herbstferien wie das bunte Laub an den Bäumen: Die Romanshorner Kinderwoche zieht während fünf Tagen viele Kinder in ihren Bann – diesmal mit der biblischen Geschichte von Ester.

Wenn sich die Türen des evangelischen Kirchgemeindehauses am 8.Oktober öffnen, stehen die Kinder davor bereits Schlange: Während der ganzen ersten Herbstferienwoche erleben sie jeweils am Morgen von 9 bis 11.30 Uhr die Geschichte von „Ester, dem Stern von Persien“.

„Nach einem gemeinsamen, musikalischen Teil werden  die Kinder dann entsprechend ihrem Alter aufgeteilt: Die Jüngeren lernen im Theater die Protagonistin und ihr Umfeld kennen, bevor sie sich nach einem Znüni an verschiedenen Spielposten und Workshops in die alttestamentliche Welt einlassen können. Die Älteren starten das Programm in umgekehrter Reihenfolge. Der Freitag ist gleichzeitig Höhepunkt und Abschluss. Neben dem Happyend des Theaters werden da mit vielfältigen Spielen aus aller Welt alle Sinne angesprochen. Ein gemeinsames Mittagessen gehört ebenfalls dazu“, erzählt Käthi Schait. Bereits zum 24.Mal bereitet sie diese „KIWO“ vor, und sie tut dies nach wie vor mit viel Begeisterung. Seit vier Jahren teilt sie die Leitung mit Diakon Heiner Bär.

Grosses Engagement von vielen

Und die beiden sind mit ihren Aufgaben nicht allein: Eine engagierte Spurgruppe gleist die Woche zwischen den Herbst- und Sommerferien auf , und parallel dazu laufen die Vorbereitungen der Theatergruppe. Täglich zweimal führt diese die Theaterszenen (geschrieben von Käthi Schait), auf, denen sie jeweils am Nachmittag vorher den letzten Schliff verleihen. „Es sind zwischen 90 und 120 Kinder, die diese Woche besuchen. Möglich ist dieses Angebot dank dem grossen Engagement aller Beteiligten, die teilweise extra dafür Ferien beziehen. Neben der Spur- und Theatergruppe und der Band gehören dazu auch zahlreiche Jugendliche: 10 über 15-jährige Maxileiter und 25 Minileiter (12-15-jährig) helfen mit bei der Betreuung und Durchführung der Woche“, so Schait. Eingeladen sind alle Kinder vom grossen Kindergarten bis in die 6.Klasse. Wer kommen will, muss sich nicht anmelden und die Kosten werden von verschiedenen Romanshorner  Kirchen getragen.

Weil die Primarschule mitzieht und die Werbung für dieses Angebot ermöglicht, können viele Kinder, auch fremdsprachige, angesprochen werden.

Bildlegende: Nadja Kradolfer spielt die Rolle der biblischen Ester während der gleichnamigen Kinderwoche in den Herbstferien (Bild: ks)

Text: Markus Bösch

Einen Kommentar schreiben